Illusion oder nicht, das ist doch die Frage

Wayne Schlegel, Montag, 22.11.2021, 23:34 (vor 4 Tagen) @ re-aktionaer597 Views

Man kann darin auch etwas positives sehen. 100.000 Menschen in Wien lassen wieder ein wenig hoffen. Noch verhalten sie sich wie Lämmer, aber wehe diese Masse (zumeist werktätig in Berufen die man wirklich braucht) beginnt zu sabotieren. Und das werden die Leute demnächst.

Solange das Hoffen von "30 - 40%" auf das aktive Tun (oder "sabotierende" Unterlassen) von 0,1% anderer beruht, ist es dann nicht doch eher eine Illusion?

Die Jugend macht es subtil. Gibts sich megakonform und tut NICHTS. Pfeifft auf Karriere und Ambition, setzt sich ins Hamsterrad und rennt darin in Zeitlupe. Es bleibt spannend.

Solange die Jugend von Zahlvätern/Zahlmüttern/Umverteilungsstaat mit Handy, Games, Party, Musik und Popcorn versorgt werden, reicht Zeitlupe locker.

Davon ab gab es No-Future-Mentalität doch schon immer. Auch da nix Neues unter der Sonne.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.