Von H4-Licht

NegaPosi, Montag, 22.11.2021, 19:57 (vor 11 Tagen) @ NegaPosi1014 Views

Hoch geschätzte Mitglieder des Gelben Forums.
Sehr geehrte Leser des Gelben Forums.

Damit sind zu allererst die ganz vielen stillen Leser des Forums gemeint.

Wir haben mit der Regelung von "3G an allen Arbeitsplätzen" einen Punkt übeschritten, an dem sich gut festmachen lässt, von welcher Art diese "Demokratie" und "neue Freiheit" jetzt ist. Und das nicht nur in Deutschland - nein - sondern auch im benachbarten europäischen Ausland.

Lassen Sie mich dafür zunächst ein wenig ausholen.
Mein Großvater mütterlicherseits:
Als Mitglied der 6. Armee unter General Paulus sowohl in Italien, als auch in Stalingrad im Einsatz gewesen.
Während des Krieges wurde ihm das rechte Auge ausgeschossen (er hatte anschließend ein Glasauge) und er erlitt einen Durchschuss in der linken Schulter, ganz knapp oberhalb der Knochen.
Dieser Mann kam als gebrochener Mann und zerstörte Persönlichkeit als Spätheimkehrer aus sowjtischer Gefangenschaft in die Heimat zurück.

Als kleiner Bub erzählte er mir die ein oder andere Sache aus diesen Zeiten. Aber natürlich nicht alles, und es war für mich schon als ganz kleines Kind eine Selbstverständlichkeit, nicht alles darüber erfragen zu müssen.
Er verstarb 1979.

Passend zu den Umständen die wir jetzt im Moment erleben, erzählte er mir auch folgende Begebenheit:
Als arbeittsloser junger Mann war es auch anfang der 1930'er Jahre nicht leicht einen Arbeitsplatz zu erhalten. Zu eben dieser Zeit kam ein Funktionär zu ihm zu "besuch" und erklärte ihm : "Sie sollten in die Partei eintreten. Dann werden Sie auch einen Arbeitsplatz bekommen." Es war natürlich zu der Zeit die NSDAP gemeint.

Kurz nach Eintritt in die Partei, erhielt er auch einen Arbeitsplatz. Ohne Eintritt in die Partei wäre er noch viel länger arbeitslos gewesen, und eine Arbeitslosenversicherung wie wir sie heutzutage in Deutschland kennen, gab zu dem Zeitpunkt in Deutschland noch nicht.

Der Bogen zur heutigen Zeit wird über folgenden Umstand hergestellt:

Die aktuelle Regelung von "3G an allen Arbeitplätzen" gestaltet sich folgendermaßen:
- Genesen
- Geimpft

Diese zwei Punkte sind recht eindeutig und durch irgendwelche Dokumente zu belegen. Diese Dokumente besitzen (je nach Impfung, Krankheit oder was auch immer) eine Gültigkeitsdauer länger als 24 Stunden.

- Getestet
Hier besitzt das Dokument nur eine Gültigkeitsdauer von 24 Stunden.

Als Werkstätiger (Hamsterradläufer) muss ich ab dem 22.11.2021 jeden Tag einen (antigen- oder Schnell-) Test über mich ergehen und diesen dokumentieren lassen. Also muss ich jeden Tag nach oder vor der Arbeit einen Test machen lassen. Dabei haben die meisten Werkstätigen auch noch andere Dinge zu erledigen, als eine halbe Stunde auf ein Stück Papier zu warten. Inklusive an- und abfahrt ist da locker eine Stunde weg. Damit ist die Verunmöglichung des normalen und geregelten Tagesablaufs erzeugt worden. Damit nun ein halbwegs normaler Tagesablauf wieder gewähleistet ist, lässt man sich impfen.

Natürlich ist - egal wo, egal wie - niemals von einer Impfpflicht die Rede. Lediglich die Umstände, welche ab diesem Zeitpunkt ein "normales" Leben nicht mehr ermöglichen, treiben uns nur noch in eine Richtung. In die Richtung der Impfung. Somit haben wir DeFacto eine Impfpflicht geschaffen. Damit wurde eine Situation erschaffen, welche @Falkenauge schon beschrieben hat. Stichworte sind hier: Das laut Grundgesetz zugesicherte Recht auf Unversehrtheit des Körpers und die Erschaffung einer Situation, in der ich unter Androhung von Gewalt/Sanktionen auf eben dieses Recht der Unversehrtheit des Körpers und auch auf eine Freiwilligkeit verzichte.

Und noch etwas ist bei "3G an allen Arbeitsplätzen" entstanden. Ein anderer Schreiber des Forums hat es folgendermaßen beschrieben:

DEINE PAPIERE JUDE!!!

Kleiner Hinweis: Im Film "Schindlers Liste" ist der genannte Satz eine winzig kleine Szene.

Wer also zukünftig als Werkstätiger nicht Dokumentieren kann, dass er eines der gewünschten G's erfüllt, kann seinen Arbeitsplatz verlieren. Auch hier haben wir die Erschaffung einer sanktionsbewährten Situation. So könnte heute der imaginäre Funktionär sagen : "Sie sollten sich impfen lassen. Dann behalten Sie auch Ihren Arbeitsplatz." Es gibt jedoch eine kleinen, aber doch gewaltigen Unterschied. Damals musste man nur ein Stück Papier unterzeichnen und so tun, als ob man dazu gehört. Heute ist es ein - für mich - ungewollter Eingriff in meinen Körper.

Diese Regelung von "3G an allen Arbeitsplätzen" ist für mich persönlich der Punkt, an dem ich meine persönliche Freiheit aufgeben muss und mich äußerst widerwillig in den Strom des Systems begeben muss. Der Druck, mit einer gegenteiligen Ansicht dem System zu entkommen, ist ab diesem Zeitpunkt einfach zu groß.

Die Verhältnismäßigkeit der Politik endete für mich mit der Entscheidung, mit übermäßig großen Summen von per Knopfdruck erschaffenen Geldes irgendwelche Banken zu retten. Nicht nur in Europa - nein - überall auf der Welt.
Die Demokratie habe ich für mich beerdigt mit der "Wahl" von Emmanuel Macron zum Ministerpräsidenten Frankreichs. Ab dem Zeitpunkt wusste ich, dass auch die darauf folgende Bundestagswahl die bisherige Bundeskanzlerin in ihrem Amt bestätigen würde.
Mit in Kraft treten der Regelung "3G an allen Arbeitsplätzen" und den im vorfeld stattgefundenen Ereignissen (Weimarer Familienrichter etc.) ist für mich das Grundgesetz nicht mehr vorhanden. Das schließt den Rechtsstaat gleich mit ein. Für mich ist das nur noch ein Willkürstaat. Nicht nur in Deutschland - nein - auch im benachbarten Ausland.

Da ich ab diesem Zeitpunkt mit dem Strom des Systems mitschwimme, sollte ich auch entsprechend handeln. Zukünftig werde ich also versuchen :
- Die "Nachrichten" der GEZ-Medien für bare Münze zu nehmen.
- Auf das Lesen im Gelben Forum zu verzichten
- Mich der bespaßung durch TV und Internet hingeben
- Auf Diskusionen und Meinungsaustausch verzichten

Viel zu lange schon habe ich mich einer Droge hin gegeben. Die Droge nennt sich Wahrheit. Jetzt wird es Zeit diese Droge ab zu setzen.

Ich wünsche euch allen viel Gesundheit und ein unbeschwertes Leben.

Mit freundlichen Grüßen
H4-Licht

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Gregory Porter performs It's Probably Me - https://youtu.be/lSzICmwmRsA

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.