Wieviel Warnungen braucht ihr denn genau ...

NST ⌂, Südthailand, Donnerstag, 28.10.2021, 03:40 (vor 37 Tagen) @ Manuel H.1297 Views
bearbeitet von NST, Donnerstag, 28.10.2021, 03:58

könnte es sein, dass wir vom beginnenden Sterben wegen der erfolgreichen Zensur erst einmal gar nichts bis wenig mitbekommen und wenn wir anfangen, etwas zu ahnen, sind wir entweder selber eh weg vom Fenster oder lesen in den Medien, dass Corona, die Ungeimpften, Lieferengpässe blahblah die Ursachen waren.

..... jede Warnung wird hier als Humbug zerlegt. Seit 2015 mindestens gibt es Deagel.com .... und ähnliches. Muss das erst den Stempel deines Innenministers tragen, bevor solche Szenarien in Erwägung gezogen werden?

Das Modell -Globaler Prädiktor- samt den Analysen von Pyakin als Schrubbelei wahrgenommen, warum - einfach deshalb, weil man als guter Sozialist - der sozialen Marktwirtschaft, die Menschenfarmen nicht sehen will.

Die Realität ist längst erzählt - in vielen Märchen wurde es erklärt, Pyakin ist so ein Märchenerzähler. Man kann diese Märchen als Unterhaltung sehen, oder aber die Hinweise nehmen und etwas daraus machen - und nicht nur auf die Rente warten.

Man muss überhaupt nichts glauben, einfach nur schauen was seit dem Jahrtausendwechsel Step by Step so passiert ist - und es ergibt eine klare Linie. Alles was mit dem Wort -Sozial- in Verbindung steht, ist dabei der rote Faden.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.