Liefers also ein Regierungs-Propagandist? - Link zu Liefers SED-Rede auf dem Alexanderplatz

Manuel H., Samstag, 09.10.2021, 09:38 (vor 19 Tagen) @ helmut-1654 Views
bearbeitet von Manuel H., Samstag, 09.10.2021, 09:44

Ist es richtig, dass Liefers/BILD weder das Krankenhaus, noch den Zeitraum der Geschehnisse nennt? Die Story des Schauspielers also unüberprüfbar macht?

Welche Belege haben wir, dass die Schauspieler-Story mit der für solche erlogenen Drama-Geschichten historisch bekannten BILD-Zeitung eine Art "scripted reality" ist?

(Mir erscheint die groteske Narren-Schutz-Verkleidung des Schauspielers wie ein Insider-Symbol, dass die Geschichte gaga ist.)

Weiß einer, wie der Schauspieler Liefers 1989/90 an die Rolle des Regierungskritikers geriet, der öffentlichkeitswirksam mit den SED-Funktionären versuchte, auf öffentlichen Reden die Massenproteste irgendwie zu kanalisieren?

https://www.youtube.com/watch?v=IRFeltARl9c

irre, keine Polizei auf der Demo zu sehen, dafür perfekteste Technik, jede Menge Westfernsehen, hatten die überhaupt eine Genehmigung der Demo? War die dann genehmigt? Wer in aller Welt genehmigte seinerzeit staatsfeindliche Demos und warum? Kein Wort von "Anschluß an die DDR", nur ein verbesserter Sozialismus wird gefordert.
Vergleicht das mal mit den Demos, auf denen sich für das Grundgesetz eingesetzt wird.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.