"graue Vorzeit" Da muss man genau auseinanderhalten, was man findet

CalBaer, Montag, 13.09.2021, 21:29 (vor 5 Tagen) @ Olivia183 Views
bearbeitet von CalBaer, Montag, 13.09.2021, 21:41

Die meisten Ausgrabungen gehen auf die postneolitische Zeit zurueck.

Wenn man nichts findet, gibt es auch keine belastbare These.


Macht ueber andere Menschen ist zudem erst notwendig, wenn der soziale Zusammenhalt nicht mehr ausreicht (oberhalb der Dunbar-Zahl), um sich zu organisieren. Die Staemme mussten sich nicht mehr teilen und wuchsen zahlenmaessig an, als sie sesshaft wurden und Landwirtschaft betrieben.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.