da ging es um MERS - nicht um SARS-CoV2

valuereiter, Donnerstag, 21.01.2021, 13:28 (vor 36 Tagen) @ Reffke1058 Views

Man lese und staune:
Angesichts von mehr als 20 Todesfällen warnt die WHO eindringlich vor dem neuen Coronavirus.
Weiter mittels dpa (! ^^) siehe https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Coronavirus-ist-eine-Gefahr-fuer-die-ganze-Welt-28...

dort steht
Der WHO wurden von September 2012 bis zum 23. Mai 2013 aus acht Ländern 44 bestätigte Infektionen mit dem Erreger (MERS-CoV) gemeldet. 22 Patienten starben daran.

und noch ein Update:
Am 26. Januar 2018 berichtete die WHO von 2143 Erkrankten, von denen 750 verstorben waren, ... Ende Mai 2020 waren der WHO 2562 Erkrankungen bekannt, von denen 881 zum Tode führten.

das heißt:

1. gegenüber MERS (woran rund 1/3 der Erkrankten krepiert) ist Covid-19 noch eine Light-Version

2. gut dass wir hierzulande so selten von einem Kamel angehustet werden ... und gut, dass MERS nicht direkt von Mensch zu Mensch übertragen wird wie ein Schnupfen oder eine Grippe ...
WENN das MERS-Virus diesen Sprung über die Artengrenze schaffen sollte, wird´s wohl richtig heftig!
(ob das passiert, und wenn ja ob in 15 Jahren oder in 1.500 Jahren, kann wohl niemand abschätzen)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.