Kommt Sars-CoV-2 (doch) aus dem Labor?

nereus, Donnerstag, 21.01.2021, 09:59 (vor 37 Tagen) @ FOX-NEWS2716 Views

Vermutet wurde es schon länger, doch nun scheint es weitere Indizien zu geben.
Ich setze das mal hier drunter, um keinen weiteren Covid-Thread zu eröffnen.

Die genaue Herkunft des schweren akuten respiratorischen Syndroms - Coronavirus Sars-CoV-2 - ist immer noch umstritten. Die Theorie zum Coronavirus aus dem Labor hält sich jedoch hartnäckig. Genom-Analysen zeigen, dass es sich bei Sars-CoV-2 wahrscheinlich um ein chimäres Virus handelt ..
.. Chimäre Viren können durch natürliche Rekombination, aber eben auch durch menschliche Eingriffe entstehen. Die Herkunft des Coronavirus aus einem Labor hatte schon die chinesische Wissenschaftlerin Dr. Li-Meng Yan behauptet; an ihrer Glaubwürdigkeit wurde allerdings gezweifelt.

Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Kommt-Sars-CoV-2-aus-dem-Labor-5030073.html

Nun hat eine Mikrobiologin in Innsbruck ähnliche Beobachtungen gemacht.

Die österreichische Mikrobiologin Rossana Segreto tritt in einer Veröffentlichung in die Fußstapfen ihrer chinesischen Kollegin. Zusammen mit einer internationalen Forschergruppe kritisiert die Innsbrucker Biologin, dass die Möglichkeit einer Labormanipulation als Ursprung der Corona-Pandemie zu früh ausgeschlossen worden sei und zudem auch kaum weiter untersucht wurde.
..
Ihre Behauptung: Das Coronavirus weise einen eher unnatürlich wirkenden Aufbau auf und sehe so aus, als hätten Forscher es künstlich erzeugt. Außerdem sei es unwahrscheinlich, dass ein Virus in kürzester Zeit eine neue Sequenz ausbilde, die es ihm ermögliche, mehr Arten - darunter auch den Menschen - sowie unterschiedliche Gewebe zu befallen.
Die angesprochene "Sequenz" ist Bestandteil des für Sars-CoV-2 typischen Stachelproteins und ermöglicht diesem, die Hülle der Wirtszelle aufzubrechen und in die Zelle einzudringen.
Andererseits, so Segreto, sei auch anzuzweifeln, dass es simultan zu einer Ausbildung der Rezeptor-bindenden Domäne (RBD) gekommen sei; das ist die Zone, die sich an den menschlichen ACE2-Rezeptor heftet mit der Folge, dass das Virus perfekt für die Invasion humaner Zellen angepasst ist.
Sieben Journals hätten eine Publikation ihrer Untersuchung verweigert, bevor die Arbeit im Fachjournal BioEssays erschienen sei.

So so, Publikation verweigert.
Das hat wohl auch seinen Grund.

In einem Interview mit der Astrian Press Agency (APA) äußerte Segreto ihre Sorge, dass sie mit den gewonnenen Erkenntnissen womöglich Verschwörungstheoretikern in die Hände spielen könnte.

Tja, was macht man da als Wetter-Moderator eines öffentlich-rechtlichen Fernsehens, wenn soeben Donald Trump und Björn Höcke gemeinsam behauptet haben, daß es in Berlin regnen würde, der eigene Blick aus dem Fenster diese VT bestätigt und die zur finalen Kontrolle heraus gehaltene Hand feucht zurückgezogen werden muß?
Dann hat der ein ähnliches Problem, wie eine Labormaus nahe des Bergisel. [[zigarre]]

Folgen wir der verschreckten Biologin noch ein wenig.

Was sie im vergangenen Jahr - seit Ausbruch der Pandemie - herausgefunden habe, deute nun aber auf eine Labormanipulation als möglichen Ursprung für die Pandemie hin. Damit stehe sie gegen die Mehrheit der Wissenschaftler, die von einer natürlichen Entstehung des Coronavirus ausgeht. "Ich wünschte, ich hätte diese Zusammenhänge nie gefunden", so die Biologin im Interview, "die Suche nach dem Ursprung des Virus ist politisch brisant, als Wissenschaftlerin möchte ich auch keinem Verschwörungstheoretiker in die Hände spielen."

Das hat was.
Sie wünschte, sie hätte die Zusammenhänge nie gefunden.
Ein warmer Hauch von Stalin-Prozessen weht durch Mitteleuropa.
Sie rettet sich aber gerade noch an Land, wenn auch mit letzter Kraft.

Einen potenziellen, durch menschliches Versagen induzierten Unfall als Ursprung der Pandemie habe man in den meisten offiziellen Versionen von Anfang an ausgeschlossen. "Das ist fahrlässig", moniert Segreto, schließlich würde in Dutzenden Laboren weltweit mit mutierten Erregern experimentiert, die das Potenzial aufweisen, eine Pandemie auszulösen: "Das bringt uns alle in Gefahr", meint sie, "da es bereits mehrere Nachweise früherer Laborunfälle gibt".

Das ist nur sehr fein dosierte VT.
Die harte VT lautet dagegen, das Virus wurde absichtlich frei gesetzt, wegen des notwendigen Abriss des Weltschuldenturms und der parallel betriebenen Fertigstellung einer NWO.

Ein wenig aufständig benimmt sie sich dann aber schon noch.
Sie kratzt am Heiligen Gral von Lancet. [[nono]]

Dass von Anfang an von einem natürlichen Ursprung des Virus ausgegangen wurde, liege ihrer Meinung nach auch an einem Artikel, der im März 2020 im Fachjournal The Lancet erschienen ist. In diesem hätten Forscher argumentiert, dass sich das Sars-CoV-2-Virus wohl durch natürliche Selektion in einem tierischen Wirt zu einem Pathogen entwickelt habe - und dann auf den Menschen übersprang.

Segreto bleibt bei ihrer These: Sowohl die Spaltstelle als auch die spezifische RBD könnten durch ortsgerichtete Mutagenese entstanden sein, ein Verfahren, das keine Spuren hinterlässt.

Wenn Frau Segreto ihren Job behält, werde ich allerdings wieder skeptisch.
Wird da gerade ein neues Feuer angefacht? [[hae]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.