Danke! Ja, Magaldi...

Andudu, Mittwoch, 06.01.2021, 15:35 (vor 61 Tagen) @ nereus1048 Views
bearbeitet von Andudu, Mittwoch, 06.01.2021, 15:44

...ich bin immer noch nicht im Reinen mit mir, was ich von ihm halten soll.

Ein Freimaurer der die größten Geheimnisse ausplaudert, mit Vorankündigung für eine Fortsetzung, müsste der nicht ständig damit rechnen, zu verunfallen oder sowas?

Da aber seit Jahren m.W. nichts vorgefallen ist, hat er die Zustimmung von ganz oben (oder ist selbst ganz oben) und die gäbe es wohl nicht, wenn seine Offenbarungen nicht irgendwie und irgendwem nützlich erschienen.

Andererseits: wer kennt sein Buch? Nur eine kleine Clique an VTlern. Das wäre nicht so, wenn ein wirkliches Interesse an Breitenwirkung bestünde oder wenn Magaldi wirklich Macht (oder wenigstens ernsthaftes Interesse an einer Verbreitung) hätte. Er sollte wenigstens in der Lage sein, sein Buch in andere Sprachen übersetzen zu lassen (m.W. ist das nicht geschehen, wir haben nur diese kommentierten Rothkranz-Heftchen), was angesichts der weltweiten und historischen Bedeutung absolut angemessen wäre.

Das passt alles irgendwie nicht zusammen. Oder in kurz: welchen Zweck hatte sein Buch eigentlich?

Wenn er jetzt Fehlaussagen macht, Sachen behauptet, die dann nicht eintreten und sich damit selbst desavouiert, ist das vielleicht Absicht von Fehlinformanten? Oder geht es nur darum, eine kleine Gruppe von VTlern in die Irre zu führen? So wichtig können wir doch nicht sein?

Ich verstehe es nicht.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.