Nachfrage?

Skeptiker, Samstag, 17.10.2020, 00:05 (vor 48 Tagen) @ Arbeiter1716 Views

Moin Arbeiter,

Die durchschnittliche Krankheitsquote:

Im Jahr 2019 haben sich in der "BRD GmbH" 4,4 % der Ar­beit­neh­me­rin­nen und Arbeitnehmer krank gemeldet.

Da schauen wir doch da mal nach, wo diese Zahl erhoben wird:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/5520/umfrage/durchschnittlicher-krankens...

Im Jahr 2019 belief sich der durchschnittliche Krankenstand in der gesetzlichen Krankenversicherung auf rund 4,34 Prozent.

und weiter:

Berechnung des Krankenstandes
Der Krankenstand ist eine Stichtagserhebung, die zum jeden ersten eines Monats erfolgt. Die Krankenkasse ermittelt im Rahmen ihrer Mitgliederstatistik die als arbeitsunfähig gemeldeten kranken Pflichtmitglieder in Prozent der GKV-Pflichtmitglieder insgesamt - ohne Rentner, Studenten, Jugendliche und Behinderte, Wehr-, Zivil- und Dienstleistende bei der Bundespolizei, landwirtschaftliche Unternehmer, Alg II- sowie Vorruhestandsgeldempfänger.

Aus den 12 Stichtagswerten des Jahres wird als arithmetisches Mittel ein Jahresdurchschnittswert errechnet.

Das würde auf 100.000 Einwohner ca. 4.400 Kranke entsprechen.

Wie kommst du denn auf diese Aussage? Bitte mit Rechenweg [[zwinker]]

Skeptiker


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.