Der erste Patient in NRW

Kaladhor, Münsterland, Mittwoch, 26.02.2020, 14:26 (vor 99 Tagen) @ DT999 Views

sowie seine Ehefrau - eine Erzieherin - haben in den letzten beiden Wochen so richtig am gesellschaftlichen Leben teilgenommen, inklusive Karneval. So stelle ich mir den worst case vor!

Wenn man sich das mal ein wenig durch den Kopf gehen lässt, dann kommt man unweigerlich zum Schluß, dass der eine Patient locker das halbe Rheinland anstecken konnte.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.