Ritt auf der Wippe aka Epidemie in Wellen

Stagflati, Mittwoch, 26.02.2020, 10:40 (vor 100 Tagen) @ Wayne Schlegel1301 Views

Keine Volkswirtschaft kann sich auf längere Zeit einen kompletten Lockdown (Shutdown) leisten, weil die Folgen des wirtschaftlichen Stillstands immer gravierender würden und die Versorgung der Bevölkerung irgendwann auch nicht mehr möglich wäre. Der Rückgang der Neuinfektionen in China mag stimmen, oder auch nicht, aber in jedem Fall würde er unter massiven Quarantäne- und Lockdown-Bedingungen stattfinden. Bei Wiederaufnahme einer normalen wirtschaftlichen Tätigkeit und eines halbwegs normalen gesellschaftlichen Lebens tritt die Sache dann jedoch in eine neue Phase: Das Virus, so es nicht KOMPLETT ausgerottet ist, findet wieder verbesserte Bedingungen für seine Ausbreitung vor. Das wäre dann Welle Nummer zwei der Epidemie (später im schlimmsten Fall noch Welle drei usw.).

Auch wenn die Epidemie in China gar nicht gebessert wäre, würden die Verantwortlichen in China früher oder später (jetzt?) gar nicht umhin kommen, die Wirtschaft wieder anlaufen zu lassen: TINA, there is no alternative! Von daher sehe ich die derzeitige Entwicklung nach wie vor mit Skepsis und Sorge.

Gruß

Stagflati


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.