Kennst Du noch die Herren Schröder und Westerwelle?

Brutus ⌂, Mittwoch, 10.07.2024, 13:33 (vor 5 Tagen) @ Friedrich1780 Views
bearbeitet von Brutus, Mittwoch, 10.07.2024, 14:13

Nicht dass sie noch in Vergessenheit geraten.

Fasse Mut, selbst SPD und FDP beinhaltet Kaliber, die es drauf haben, siehe Vorgenannte, gut, derzeit beide Parteien freilich um diese Koniferen "bereinigt" sozusagen.

Schröder: Irak? Ohne uns!
Westerwelle: Libyen? Ohne uns!

Und hätten wir einen Kaiser Wilhelm den II gehabt, der es so richtig drauf gehabt hätte - dann wäre seine einzige Antwort
"Sarajevo? Serbien Russland und und und? Ohne uns! was gehn und die Probleme der Habsburger an?" - wäre die Welt von heute eine vollkommen Andere!

Daß Anders, in diesem Fall eindeutig "besser" bedeutet, brauche ich wohl nicht zu erklären!

Selbst an einer noch anderen späteren Stelle wäre ein NEIN besser gewesen - nämlich das von Hitler, als das sich unabgesprochen eigenmächtig und dabei übernehmende Italien in Griechenland, Libyen und Jugoslawien "abschmierte"!

Der Itaker hat uns reingelegt, von Anfang an darauf setzend, dass wir dann die Rübe hinhalten - Parallelen zu Selinsky kann sich jeder auf ein weißes Blatt Papier selber aufmalen!


Denn da haben wir auf der Anderen Seite noch das anmaßende überhebliche "Ja", welches alle Versprechen nach 1945 deutscherseits (nie wieder Angriffskrieg) ad absurdum führt und die Reputation auch unseres Volkes stark beschädigt hat. (1:1 zu Bärbocks" wir befinden uns im Krieg mit Russland)

Grünen-Fischers und SPD - Scharpings Ja zu Kosovo mit Ergebnissen, die nicht nur in den Sozialwohnungsbau-Wohnblocks sämtlicher deutscher Städte - oder sagen wir schlicht Slums, zu besichtigen sind.

Keine Partei ist von A-Z stromlinienförmig durchgebürstet.

Woher auch, Sunzi ist 2.000 Jahre alt und Zeit zum Lesen des Kapitel 13 (Der Einsatz von Spionen) hat seither ja wohl jeder nicht nur gehabt, sondern sogar Zeit es zu verstehen und angewendet umzusetzen genauso - aber eben auch in lückenlos allen Parteien!

Die Spione prägen allerdings nicht das Wesen der Parteien besonders nicht die jeweils Todgeweihten.

Also mal ganz entspannt, über das werden und Vergehen.
Selbst als die NSDAP mit Hilfe welcher Seite auch immer, volksdemokratisch ans Ruder kam, war überhaupt nicht klar, wie diese fortan weiteragieren würde.
Siehe SA Putsch und und und!

--
https://brutus1111.diary.ru/?headline
kommentieren: (Комментировать)

[image]
[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung