Gut, da hast Du auch wieder Recht!

Brutus ⌂, Donnerstag, 21.03.2024, 03:00 (vor 23 Tagen) @ Naclador767 Views

Aber das hinterlässt Spuren, die eindeutig auf den Abschießenden zurückführbar sind und damit kommt der Bündnisfall.

Inwiefern diesen Russland riskieren möchte ist fraglich.

Mit einer Tsunami, die man nicht offenkundig auf den Verursacher hin zurückverfolgen kann, sieht das deutlich eleganter aus.

Wer war das eigentlich in Californien und Hawaii, die Amis selbst?

Demnach ist das als Angegriffener auch nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Ich denke wir vergessen tarnen und täuschen.
Das stärkste Pferd im Stall lässt man mal schön versteckt und wartet, bis die Wetten abgegeben wurden.

Demgemäß sind die russischen Hyperschall nicht das Ende der Fahnenstange, da gibts was Schnelleres und ggf. was "Unsichtbareres".

Grundsätzlich beginnt man keinen Krieg, den man nicht gewinnen kann.
Dieser Regel folgt in der Verteidigung des Donbass mE nach Russland.

Der Wertloswesten hingegen kann die Kredite entweder nicht mehr bedienen oder es fehlen die Nachschuldner.

Der ist in der Debitismusfalle der muss - egal wie es ausgeht!

Von dieser Herangehensweise und der 8 Jahre Verzögerung, seit dem Maidan, bis Russland tabula rasa macht, ist Russland er designierte Gewinner.

Aber es bleibt die Frage ob Russland das will, weil es gibt einen Preis dafür.
Zumal nicht wirklich geklärt ist, ob auch das Deutsche Reich waffentechnisch zwar auch überlegen war, aber moralische Bedenken hatte, bzgl. des Einsatzes der Bombe, die hernach von den Amis mutmaßlich erbeutet auf Hiroschima herunterging.

Warum gewann denn Stalin gegen uns. Weil er eben keine Skrupel hatte das eigene Volk 1:10 gegen uns mit Ansage zu verheizen.

Der sagte angeblich auch beim Selbstmordversuch seines Sohnes im Krankenhaus, "nicht mal geradeaus schießen kann er".

Ergo ein Typ ohne Skrupel.
Es war dem scheißegal, wie viele seiner Leute draufgehen.

Erste Linie drei Mann ein Gewehr.

Das Russland von heute ist ein Anderes eines dessen Präsident den Wohlstand das BIP und das Einkommen seines Volkes binnen 20 Jahren nach oben katapultiert hat.
Der wird und will das nicht verbraten.

Russland ist aufgrund seiner ewig langen schier unverteidigbaren Infrastruktur sehr verwundbar.

Es muss und wird den Feind hineinlaufen lassen um diese langen Strecken zum Problem des Angreifers machen, genau wie bei uns 1941.

Die werden keine Hyperschall auf Deutschland schießen.
Können und wollen sind zwei paar Schuhe.

Gemeinsam mit den BRICS sind sie dem Wertloswesten zahlenmäßig überlegen.

Denn das Prinzip dass alle ehemaligen Angreifer sich in Russlands schierer Größe aufreiben ist bekannt hat immer zuverlässig funktioniert.
Warum sollte man dann was neues ausprobieren?

Weil es wäre eine Spirale stetiger Steigerung der Scharmützel.
Der Westen würde sich nicht einschüchtern lassen (wollen).
Er muss piesacken (s.o) weil es rein debitistische Gründe sind, die ihn bis her hin getrieben haben, entgegen aller 2+4 Abmachungen.

--
https://brutus1111.diary.ru
kommentieren: (Комментировать)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung