Ja und? Das dürfte doch allseits bekannt sein...... wenigstens inzwischen. Ändert das irgend etwas?

Olivia, Samstag, 21.01.2023, 13:07 (vor 11 Tagen) @ Mephistopheles1765 Views

Das Letzte, was jetzt noch fehlt ist, dass ein schweizer Bürger, der seine "minderbemittelten, karrieregeilen, ideologischen Schäfchen" lt. eigener Aussage in allen möglichen westlichen Regierungen unterbringt, nun auch noch als "Deutscher" bezeichnet wird. Gedanken, dass dies Vorbereitungen für einen weiteren Schuldkult sein könnten, sind sicherlich völlig absurd......

Dass diese gesellschaftliche Klasse seit Jahrhunderten "international heiratet" dürfte auch allseits bekannt sein. Geld und Macht müssen zusammengehalten werden...

Dieser Knabe aber ist SCHWEIZER Staatsbürger! Und dabei sollte es bleiben.
Er ist noch einiges Anderes, aber das tut hier nichts zur Sache. Wer daran interessiert ist, der kann ja im Netz suchen. Fräulein Neubauer läßt herzlich grüßen.... manche Menschen werden nach der Geburt mit Vitamin B gesegnet.

Ich bin selbst ein familiär "internationaler" Mensch. In erster Linie aber bin ich deutscher Staatsbürger, denn ich muss HIER Steuern zahlen und meine gesamten Vermögensgegenstände offen legen.

Dieser Mann tut das aber offenbar nicht, denn er ist SCHWEIZER Staatsbürger.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung