Der "Wind" hatte sich bereits 2020 gedreht, die Infos lagen im Sommer 2020 vor und wurden von den MSM als FAKE gelabelt. Der Prozess gegen Hunter läuft auch bereits länger.....

Olivia, Dienstag, 22.11.2022, 22:08 (vor 5 Tagen) @ helmut-12956 Views
bearbeitet von Olivia, Dienstag, 22.11.2022, 22:13

Es dauert eben immer alles länger, als man denkt.
Durch die 2020-iger Aktionen der MSM und des FBI hat man die nun auch am Schlawittchen.... zumindest juristisch. Mal schauen, was daraus gemacht wird.

Langsam gewöhnt sich ja auch die Bevölkerung daran, dass da vieles sehr schief gelaufen ist. Last but not least "it's a setup". Biden (der kriegt ja wohl nicht mehr viel mit) kann man jetzt alles anhängen, was die anderen auch getan haben. Bin gespannt, wie sie die ganzen anderen, korrupten, alten Gestalten der Dems und der Reps "entsorgen" werden. Soros hat ja wohl dafür gesorgt, dass die jüngere Nachfolgegeneration der Dems nicht über viel Verstand verfügt (Akquisition der Viererbande - Annalenchen haben wir ihm wohl auch zu verdanken). Leute mit Verstand haben sich die letzten 2 Jahre schweigend oder weniger schweigend von den Dems "abgeseilt". Ein Teil der schwarzen Bevölkerung hat bereits 2016 für Trump gewählt (the apprentice war us-bekannt) und ebenso ein Teil der latainamerikanischen Bevölkerung. Das wurde vmtl. bei den Wahlen 2022 noch übertroffen. Selbst Teile der "Gay-Community" sind den Dems bereits vor 2020 abgehauen und das sehr medienwirksam mit einem Aufruf es ihnen gleich zu tun. Letzte, öffentlich bekannte und beliebte Gestalt die 2022 ging.... Ex-Präsidentschaftskandidatin Tulsi Gabbard, eine charismatische Frau. Die machte sogar Wahlkampf für eine republikanische Kandidatin. - Ich gehe also davon aus, dass sowohl 2020 als auch 2022 massivste Wahlfälschung stattgefunden hat.

Ich hoffe sehr, dass auch das aufgearbeitet wird. Auch dabei hat die ganze Welt zugeschaut und sich "Gedanken" über das gemacht, was als "freies Wählen" bezeichnet wird. Wir in D haben ja nun auch unser kleines, nachgemachtes Wahldeseaster.... in Berlin.... anderes weiß man noch nicht.

Ist ja wohl nicht so, dass die "neuen Favoriten" mehr "gemocht" werden (die haben wohl weniger Zeit und Geld ins Styling gesteckt und sind oft recht hausbacken)..... aber in der Not (und die Amis sind in der Not) frißt der Teufel fliegen und besinnt sich darauf, was wichtig ist. Netflix hin oder her.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung