Keine Panik, die "Impfung" schrottet auch Eier und Eierstöcke

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 21.06.2022, 18:10 (vor 15 Tagen) @ D-Marker2401 Views

Die Pfizer-"Impfung" reduziert die männl. Fruchtbarkeit. Hier Artikel auf Deutsch:

https://tkp.at/2022/06/20/studie-aus-israel-impfung-macht-weniger-fruchtbar/

https://uncutnews.ch/bestaetigt-covid-impfstoff-von-pfizer-verringert-tatsaechlich-die-...

Die traurige Komik kommt aber dadurch, dass die Forscher nach 150 Tagen gesagt haben: "Basst scho!" und die Fruchbarkeit der männl. Probanden nicht weiter verfolgt haben:

https://boriquagato.substack.com/p/pfizer-vaccine-effects-on-total-motile

Daraus:

Nach dem 150. Tag lag die Spermienkonzentration bei -15,9 % im Vergleich zum Ausgangswert und war damit sogar niedriger als im Zeitraum von 75 bis 120 Tagen. Die durchschnittliche Zeit nach der Vaxx-Behandlung für die T3-Entnahme betrug 174 +/- 26,8 Tage, so dass wir von 6 Monaten nach der Vaxx-Behandlung ohne Erholung der Spermienkonzentration sprechen.

Hier auch noch was zur statistischen "Optimierung":

https://boriquagato.substack.com/p/additional-take-on-the-israeli-sperm

P. S. Die Eierstockthematik ist schon etwas älter, z. B.:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=598984

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung