Das Prinzip "Null-Energie-Haus" geht ja auch anders

Socke ⌂, Mittwoch, 11.05.2022, 20:08 (vor 14 Tagen) @ Knappe3130 Views

Zum Betrieb der Wärmepumpen haut man sich alle Dach- und Fassadenflächen voller Photovoltaik. Weil den Saft am Tage keiner braucht, man fast keine Einspeisevergütung mehr bekommt, soll man den Saft in eigenen Batterieschränken puffern für die Nacht, um daraus die Pumpen zu betreiben und Licht im Haus zu haben. Wenn das dann auch noch fürs el. Kochen reichen soll, werden die Batteriespeicher aber arg teuer.
Aber vom Prinzip her geht es mit der heute verfügbaren Technik.

https://youtu.be/RXY6ojnx7R0

Bezahlbar ist das für die Massen aber noch nicht. ...

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung