Hinweise auf Reservoir-Bildung von Covid in Magen-Darm-Trakt und Adenovirus als Ursache für Hepatitis in Kindern verdichten sich / @heller hatte Recht

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 08.05.2022, 10:15 (vor 20 Tagen)3951 Views

Gruß in die Runde,

Igor Chudov beweist oft eine gute Spürnase, was die weitere Entwicklung von Covid angeht. Nun sieht es vermehrt so aus, als würde es sich Covid im Magen-Darm-Trakt gemütlich machen und zu einer chronischen Infektion mit Reservoir-Bildung ähnlich HIV werden:

Beispiele die er aufzeigt:

https://nitter.net/hatch_shane/status/1523083232421441536#m

https://nitter.net/AdamNesmith3/status/1523098809680953344#m

https://nitter.net/danceiskeyyaho1/status/1523104207229775873#m

Seine Einschätzung:

https://nitter.net/ichudov/status/1523033274695970816#m

Seltsame Geschichte über das Wiederauftauchen von Covid bei ALLEN Beteiligten, wahrscheinlich ein Dutzend Personen.

Bei Covid ist etwas Neues im Gange.

Anstelle der "asymptomatischen Ausbreitung während der Inkubationszeit" haben wir eine "asymptomatische Ausbreitung NACH der Genesung".

Seltsam, ähnlich wie AIDS, und es breitet sich unkontrolliert aus.

[image]

Warum das wichtig sein könnte, ich zitiere mich selbst von vor ein paar Tagen:

"Selbst dem Koch schien es keine gute Idee zu sein, Flug-AIDS die direkte Möglichkeit zu geben im Rückenmark Reservoirs zu bilden. Aber der Umweg über die Bakteriophagen-Fähigkeiten könnte ein geigneter Weg sein, bei "Immungeschädigten" *hust,hust,zwinker,zwinker* doch ein Reservoir zu bilden. Die Reservoirbildung würde sich so weitgehenst auf eine bestimmte Gruppe *hust,hust,zwinker,zwinker* beschränken."

Und nich vergessen, chronische Infektionen gehen mit einer Ermüdung der naiven Immunantwort einher...


---

Es verdichten sich zudem die Hinweise, dass sich die Adenoviren aus Vektor-Spritzung (Vermutung J&J) in einem menschlichen Bioreaktor reaktiviert haben und nun Hepatitis in Kindern auslösen kann:

https://nitter.net/looking5452/status/1522967820211933184#m

Der Zeitpunkt dafür ist fragwürdig, da die Theorie des rekombinanten Adenovirus inzwischen weit verbreitet ist, aber wenn sie stimmt, ist sie dennoch interessant.

[image]
[image]

---

@heller hatte mit seiner Aussage, dass die Spikelast bei Spritzung um den Faktor 100 - 200 höher ist vollkommen Recht:

https://tkp.at/2022/05/06/impfung-bringt-13-billionen-mrna-spikes-in-35-billionen-koerp...

Daraus (im krassesten Fall landet man bei Faktor über 1000):

Er kommt für Pfizer auf 13,5 Billionen (13,5 x 10 ^12) mRNA Moleküle pro Spritze und für die 100 Mikrogramm Dosis von Modern auf 46,7 Billionen (46,7 x 10 ^12), also sogar mehr als es Körperzellen gibt.

...

Claverie zieht weitere Vergleiche:

So wurde beispielsweise berechnet, dass bei einer Infektion mit SARS-CoV-2 ein Kranker (als Ganzes) auf dem Höhepunkt der Infektion zwischen 1 und 100 Milliarden (10^9 bis 10^11 ) Viren produziert.

--
Grüße

=> Nr. 1 Bürostuhlvirologe, Top Fearpr0n-Covid-Verschwörungsterrorist, ungespikter Irrer <=
---
[image]
I'm not the devil, but I won't be your hero.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung