Neuer Typ von Adenovirus, vermutlich Kreuzimmunität durch andere Adenoviren

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 08.05.2022, 10:53 (vor 18 Tagen) @ Joe682662 Views

Es gibt derzeit zwei Theorien bzw. zwei Möglichkeiten wie die Hepatitis in Kindern zustande kommt. Die eine ist Shedding, die andere (da in vielen Kindern mit Hepatitis eine Infektion mit Adenoviren vorlag) eine Reaktivierung des Virus aus den Vektor-Spritzen.

Jikkyleaks war (meines Wissens) der erste, der hierzu eine Theorie aufgestellt hat.

Vermutlich gibt es nun einen neuen / semi-künstlich erschaffenen Adenovirus, der in Kindern bzw. Personen ohne vorhergehende Infektion mit einem anderen Adenovirus Hepatitis auslösen kann.

Die Spekulationen derzeit:

- Wer in seinem Leben Kontakt mit anderen Adenoviren hatte, besitzt Kreuzimmunität (deswegen die Hepatitis in Kindern = ohne bisherigen Kontakt)
- Übertragung über Kontakt mit Fäkalien(spuren) (Schmierinfektion), beste Vorbeugung häufiges Hände waschen/desinfizieren

--
Grüße

=> Nr. 1 Bürostuhlvirologe, Top Fearpr0n-Covid-Verschwörungsterrorist, ungespikter Irrer <=
---
[image]
I'm not the devil, but I won't be your hero.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung