Zu viele falsch Positive

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Dienstag, 23.11.2021, 13:28 (vor 11 Tagen) @ Zweistein192 Views

Na ja, ist ja relativ einfach. Wenn man tatsächlich infiziert ist, sollte der verwendete Test auch anschlagen (und das tun die meisten ja auch recht zuverlässig); er kann allerdings auch anschlagen, wenn man nicht infiziert ist (weil er zwar ein paar Gen-Schnipsel findet, die aber nichts zu sagen haben - "über die Nasenschleimhaut gehuscht", wie Dr. Drosten mal ausführte). Dementsprechend ist seine Aussagekraft hinsichtlich einer Infektion praktisch Null, weil er zu viele falsch Positive identifiziert, die gar nicht infektiös sind.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.