Herdenimmunität 2.Versuch

Miesepeter, Montag, 22.11.2021, 15:12 (vor 11 Tagen) @ Olivia852 Views
bearbeitet von Miesepeter, Montag, 22.11.2021, 15:50

Selbst Drosten hat erkannt, dass Impfung kein Weg aus der "Pandemie" bietet, sondern sieht eine Möglichkeit in der Kombination Impfung & Infektion.

Was zu beweisen wäre, aber der Feldversuch läuft. Solange müssen sich die Ungeimpften, die ein etwas höheres Risiko zu schweren Verläufen haben (50-75% je nach Vergleichszeitpunkt) selber soweit vor Ansteckung schützen, wie sie das für angemessen halten.

In England fährt man die gleiche Strategie schon etwas länger (allerdings wohl mit offenem Visier und nicht hinterrücks), dort wird man also auch früher sehen, ob sich soetwas wie Herdenimmunität einstellt. Falls ja, so kann das als Impferfolg verkauft werden - der Absatz des Impfabos ist also hiervon nicht abhängig.

Unsinnig ist in dem Zusammenhang natürlich die 3G am Arbeitsplatz, aber die ist dem Willen zur Impfnötigung geschuldet. Ein flexibler Arbeitgeber bietet entsprechende Möglichkeiten, ansonsten muss er halt auf einige MA verzichten.

Gruss,
mp


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.