Aussagekraft solcher Studien schwierig wegen Dunkelziffer Vorinfektionen

Martin, Dienstag, 23.11.2021, 12:02 (vor 10 Tagen) @ FOX-NEWS1007 Views

Gut wäre die Aussage über die Robustheit der natürlichen Immunisierung auch über unsere unselige 6-Monate-Grenze hinaus.

Man muss aber davon ausgehen, dass viele der Geimpften auch schon natürlich immunisiert waren. Will man dann deren Immunisierung der Infektion oder der Impfung zuordnen? Wenn die Dunkelziffer der Infektionen ohne oder nur mit leichten Symptomen irgendwo beim Faktor 10 liegt, dann verzerrt das jede Aussage zur Impfwirkung.

Es gab gerade auch eine schwedische Studie, die den Nutzen des Boosters aufzeigen sollte https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3949410

Leider haben die Autoren keinerlei konkrete Annahme getroffen über die bereits natürlich immunisierten = 'Genesenen'. Die hatten Stand Mai 2021 1,3 Mio Schweden mit bestätigter Infektion. Nimmt man nur einen Faktor 6 für die Dunkelziffer (Kupferzell-Studie), dann wären zu diesem Zeitpunkt 78 % der 10,3 Mio Schweden natürlich immunisiert gewesen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.