RKI: Ca. 95 % der 60+ sind mindestens einmal geimpft, Migranten, die in deutsch interviewt werden konnten seltener

Martin, Dienstag, 23.11.2021, 11:48 (vor 8 Tagen) @ FOX-NEWS1801 Views

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Projekte_RKI/COVIMO_Report...

Der (Vor-)Ruheständler, also die Altersgruppe, die laut RKI am häufigsten auf Intensiv liegt, ist zu über 95 % mindestens einmal geimpft. Da ist in der Regel auch der Abstand zu zweimal geimpft nicht groß. Abbildung 8

Wollte man Schuld an Ungeimpften ohne Altersaufschlüsselung zuteilen, dann wären das ca. 8 % ohne (unmittelbaren) Migrationshintergrund und ca. 15 % mit, und das sind nur die, die deutsch zu interviewen waren (Befragung in versch. Sprachen folgt noch). Abbildung 9

Der höhere Anteil mit Migrationshintergrund würde auf den ersten Blick zu den spärlichen Aussagen aus Intensivstationen passen.

Ich tendiere aber eher dazu, dass bei diesen Unterschieden die unterschiedlichen Lebensverhältnisse (isoliert oder im Familienverbund) gespiegelt werden. Deutsche Rentner leben meist alleine, ausländische eher bei ihren kindern und Enkeln. Die Impfung selbst ist weniger relevant.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.