Falls die "Erinnerungen" fehlen sollten...... über den Nutzen von Blaulicht....

Olivia, Dienstag, 04.05.2021, 10:30 (vor 87 Tagen) @ Das Alte Periskop892 Views

ein kurzes Zitat aus der allseits beliebten Wikipedia-Seite

"....Wird ChR2 mit einem Fluoreszenzlabel markiert, können durch Licht angeregte Axone und Synapsen im intakten Gehirngewebe identifiziert werden.[18] Diese Technik lässt sich zur Aufklärung der molekularen Ereignisse während der Induktion synaptischer Plastizität einsetzen.[19] Mit Hilfe von ChR2 wurden weitreichende neuronale Bahnen im Gehirn kartiert.[20]
Dass sich das Verhalten transgener Tiere, die ChR2 in einem Anteil ihrer Neuronen exprimieren, durch intensive Beleuchtung mit Blaulicht berührungslos kontrollieren lässt, wurde bereits für Nematoden, Taufliegen, Zebrafische und Mäuse gezeigt.[21][22] Eine überraschende Entdeckung war, dass sich durch gezielte Mutationen die Ionensektivität von ChR2 von Kationen (Na+, K+) auf Anionen (Cl-) umstellen lässt.[23] Anionen-leitende Channelrhodopsine werden verwendet, um neuronale Aktivität mit Licht zu unterdrücken.[2...."

Vielleicht ist der Text davor auch noch ganz interessant:

https://de.wikipedia.org/wiki/Optogenetik

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.