Speculum Orientalis Occidentalis

nereus, Dienstag, 04.05.2021, 09:10 (vor 5 Tagen) @ mabraton487 Views

Hallo mabraton!

Ich dachte, ich es hätte es schon x-mal zum Besten gegeben – aber ich wiederhole mich da gern. [[freude]]

Dazu zwei kleine Auszüge aus meinem Lieblingsbuch, nach dem NT:

Die Superloge, in der Merkel und Putin initiiert wurden, hieß ursprünglich "Golden Eurasia", wurde aber ab 1967 in "Speculum Orientalis Occidentalis" umbenannt, was eine bedeutende antisowjetische Allianz mit der Ur-Loge "Lux ad Orientem" symbolisiert, die im selben Jahr von Freimaurer Zbigniew Brzezinski gegründet wurde.
Als solche Ur-Loge, die immer noch und mehr denn je tätig ist (die tragischen Pantomimen des russisch-ukrainischen Konflikts sind eines ihrer herausforderndsten Handlungsfelder), ist es in letzter Zeit üblich geworden, sie offiziell mit beiden Namen zu benennen, die sie in ihrer Geschichte erhalten hat.
..
Aber zu den günstigen Umständen, die dem Papst in diesem Fall zur Verfügung standen, gehörte auch die Tatsache, dass sowohl der sowjetische Führer Nikita Sergeevič Chruščëv (1894-1971) als auch der einflussreiche amerikanische Karrierediplomat Llewellyn E. "Tommy" Thompson Jr. (1904-1972, Botschafter in der UdSSR von Juli 1957 bis Juli 1962 und dann von Januar 1967 bis Januar 1969) der Ur-Loge "Golden Eurasia" angeschlossen war (wo, wie wir uns erinnern, in den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts sowohl Angela Merkel als auch Vladimir Putin initiiert werden sollten).

Quelle: [image]

Eine Reihe von Osteuropäern waren und sind Mitglied dieser Loge, u.a. auch Josip Broz namens "Tito", Michail Gorbatschow, aber auch Gerhard Schröder oder Peter Hartz.

Das Merkel und Putin schon in den Achtziger Jahren aufgenommen worden sein sollen, bereitet mir wirklich Kopfzerbrechen.
Denn da waren die kaum wahrnehmbar.
Merkel irrte durch die politische Landschaft und der wackere Vladimir bereitete als KGB-Mann den Rückzug vor.
Diese frühe Rekrutierung wäre ein starker Beweis für die strategische Langfristplanung der unbekannten Super-Bürokratie, die abseits jeder Parlamente und Wahlen macht, was sie will.

D.h., wer irgendwie da oben mitmischen will, muss da rein – da sonst völlig chancenlos.
Egal was der Rekrutierte davon hält.
In der SED war auch alles drin, was mitmachen wollte. Im Suff klang dann das etwas anders. [[freude]]
Trump ist auch Freimaurer – ob Ur-Logen Mitglied ist unklar – aber sein Tun hatte ganz andere Intentionen.
Deswegen mußte er weg.
Also die pure Mitgliedschaft sagt erst einmal wenig - andererseits aber sehr viel.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.