(Vertikal-)Geschwindigkeit

Broesler, Mittwoch, 24.02.2021, 10:34 (vor 46 Tagen) @ BerndBorchert365 Views
bearbeitet von Broesler, Mittwoch, 24.02.2021, 10:47

Aloha BerndBorchert!

Der größte Unterschied zwischen den Mondlandungen und Marslandungen dürfte die (vertikale) Geschwindigkeit sein. Während die Mondlandungen aus dem Mondorbit erfolgten, erreichen die Marssonden ihr Ziel quasi "aus vollem Lauf" und daher mit einer deutlich höheren (vertikalen) Geschwindigkeit als dies bei den Mond-Pendants der Fall wäre. Der vom Raumfahrzeug erzeugte Abbremseffekt muss auf dem Mars also viel größer sein als auf dem Mond. Die vorhandene Marsatmosphäre hilft sogar noch beim Abbremsen, ein Effekt, den es so auf dem Mond, mangels Atmosphäre, nicht gibt.

Dass eine Landung auf einem Objekt im Inneren unseres Sonnensystems komplizierter ist als eine Landung auf dem Erdtrabanten sollte eigentlich einleuchten.

Ingenuity, der Mars-Heli, ist, meines Erachtens, ein Beispiel menschlicher Genialität.

[image]
Quelle: https://thecosmiccompanion.net/mars-helicopter-ingenuity-heads-to-red-planet/

Ahoi

--
#PopcornLong


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.