Es ist Pflicht für einen rationalen Menschen, bei allem, was von der NASA kommt, prüfend zu denken "Fake?" und ggfs. auch zu äußern "Fake?". Mit "Fake!" sollte man aber vorsichtig sein.

BerndBorchert, Mittwoch, 24.02.2021, 09:27 (vor 47 Tagen) @ Naclador355 Views
bearbeitet von BerndBorchert, Mittwoch, 24.02.2021, 09:54

Ich wundere mich auch über den Helikopter, würde es allerdings vorerst glauben. 50 Jahre nach der angeblichen Mondlandung (bemannt) wird man es ja wohl unbemannt (weniger riskant) auf den Mars schaffen, ohne irgendwas faken zu müssen.

Aber noch ein Nachhaken zu den angeblichen Mondlandungen 1969-71: Wenn damals die sanfte Landung durch ein gegendrückendes Triebwerk (plus drei abgeleitete Steuerstrahler) gemeistert wurde, und es offenbar so einfach war, dass man es - ohne vorheriges unbemanntes Testen - gleich riskiert hat, sich vor der gesamten zuguckenden Menschheit zu blamieren, warum wird dann die sanfte Landung auf dem Mars nicht mit Triebwerken (als Alternative zum Helikopter) realisiert? Ist es vielleicht doch nicht so einfach wie man es bei den fakes 1969-71 glauben gemacht hat?

Bernd Borchert


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.