Die Passagiere von UA93 feiern grad mit denen von MH370

solstitium, Sonntag, 13.09.2020, 09:14 (vor 6 Tagen) @ Realist1112 Views

Auf die Schnelle.

911 war eine militärische Aktion, genau so wie es Corona ist, oder es bei Kennedy war!

Die Passagiere von UA93, (wie auch die anderen Beteiligten Passagiere diesen Tages) findest Du genau dort, wo auch die Passagiere von MH 370 zu finden sind, entweder auf Erden oder in den ewigen Jagdgründen! (*)

Die Cruise Misseles sind nicht das beste Werkzeug, deshalb ist eine dieser Marschflugkörper/Raketen orientierungslos bei Pittsburgh abgestürzt.

Was auf dem Video Pentagon zu sehen ist, ist den Maßen nach eine Cruise Missele - kein Flugzeug der behaupteten Kategorie, weil viel zu klein!

Die Dimensionen und die Reste bei den Zerstörungen, zeigen ganz klar, sowohl auf dem Feld als auch am Pentagon, als Verursacher Raketen, keine Flugzeuge.

Keinerlei Reste von den Passagieren wurden weder auf dem Feld bei Pittsburgh als am Pentagon gefunden! (Im Gegensatz zu sämtlichen „echten“ Flugzeugabstürzen.)

Die Behauptung, die Menschen und das Material seien verdampft ist Unsinn. Dieses „verdampfen“ passierte nur an drei Stellen in der Geschichte. Hiroshima, Nagasaki und Feuersturm Dresden! Diese unvergleichlichen Hitzebedingungen zur Verdampfung von Mensch und material, sind bei Flugzeugabstürzen nicht gegeben!

Und, es waren 4 Ziele!
WTC 1 WTC2 WTC7 Pentagon.
Es waren 4 Raketen.
Die Ziele sollten aber zerstört werden.
Jede militärische Aktion hab nicht nur Plan „A“ sondern Plan „B“ , und „C“ und ff..

Die Rakete, die bei Pittsburgh ind Feld stürzte hatte also Ziel WTC 7.
Das musste dennoch einstürzen, also Plan „B“.
Sprengen.
Es stürzte also ohne das Alibi „Flugzeug“ ein.

Die Karten sind auf dem Tisch.
Du musst sie nur lesen!

In einer Welt der Lügen nennt der Lügenbold an der Spitze der Gesellschaft die Wahrheit stets „Verschwörungstheorie!

Was bleibt im auch sonst, als das?

War das bei der Kirche und den Ketzern denn anders?

Wer nichts aus der Geschichte lernt, ist dazu verdammt sie zu wiederholen!

(*)
Selbst eine solche Maßnahme, betrachtet aus der Sicht von dann fälligen Versicherungen oder reinen Geldgeschäften, kann Ambitionen eröffnen, sich doch bei Vorwissen, tunlichst selbst auf diese Liste eingetragen zu sehen.
Auf einen Schlag nicht nur alle Schulden los, nein, man (Angehörige) bekommt auch noch die Versicherungssumme für den Todesfall ausgezahlt.

Konkret, möglicherweise gibt es "interne" Ausschreibungen, wer denn Bedarf hätte, gerne bei der nächsten "Maßnahme" mit seinem Namen auf einer solchen Passagier-Liste sein möchte.

Und dass es bei WTC nur um Versicherungsbetrug ging, erkennt man an der fälligen Summe und dem Ansinnen, diese Anschläge durch den geschädigten Eigentümer Larry Silverstein, als zwei getrennte Anschläge zu deklarieren, weil dann zwei mal der Betrag, waren meiner Erinnerung nach 4 Mrd USD) fällig ist. Die Police dafür war keine drei Monate alt. Das WTC war so schlecht ausgelastet, dass aus der Vermietung keine Rendite zu erwirtschaften war.

Das heutige WTC hat, oh Wunder, genau darauf, den wesentlich geringeren Bedarf an Büroraum, ausgerichtet deutlich weniger vermietbare Büroflächen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.