Ad hoc II

Oblomow, Leipzig, Sonntag, 02.08.2020, 20:12 (vor 10 Tagen) @ Diogenes Lampe377 Views

Ich behandele Schopenhauer nicht moralisch, so wenig wie Machiavelli. Schopenhauers aktive Lebenskunst verbindet die drei Ebenen, die er theoretisch trennt und wertet.

Mir fehlt gaenzlich die Dimension des Satanischen, ergo bin ich, wie Sie richtig erkennen totaler Klippschueler. Bitte um Buchempfehlung. Weitere Entgegnung, wenn ich meine Faulheit ueberwinde.

Die goldene Regel ist ein Ideal, denn sonst wuerde sie nicht golden sein. Realistisch ist scharfer oder fliegender Stahl. Das war auch vor Machiavelli so, der insofern auch découvrirt.

Heidegger schickte Arendt zu Jaspers, weil Heidegger Jaspers gut kannte und er sie nahebei zwischen Marburg und Freiburg verfuegbar fuer ehebetruegerischen Hallodri wollte, aber nicht zu nahe. Gehoert Max Weber auch zu den Jesuiten?

Ich freue mich auf das angekuendigte Hintergrundwerk zur Macht der Jesuiten und des Vatikans. Das mit der deutschen Gruendlichkeit verzeihe ich Ihnen ad hoc. Immerhin hat es zu Praezisierung gefuehrt.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.