Chinesische Kultur gegen Xxxxywood-Dekadenz!

McKotz, Südlich der Alpen, Mittwoch, 24.06.2020, 11:26 (vor 10 Tagen) @ Falkenauge1347 Views

.... Es ist daher für friedliche Beziehungen von großer Wichtigkeit, die Kultur und vor allem die Mentalität der Chinesen zu kennen und zu verstehen, die der des Westens diametral entgegengesetzt ist. Während bei uns der einzelne Mensch nach Selbstbestimmung und Freiheit strebt, ist er dort bis heute in hierarchische Strukturen der Gemeinschaften und des Staates eingeordnet, deren unselbständiger Bestandteil er ist und deren Regeln er lebenslang Gehorsam schuldet.


Hallo Falkenauge!

In der ARD war eine Choreographie von tausenden jungen Chinesen aus dieser uralten Kaderschmiede
http://www.chinaknowledge.de/History/Terms/shuyuan_songyangshuyuan.html
zu bewundern. Einzigartig diese Disziplin!
Hier die damalige Adresse:
https://www.ardmediathek.de/ard/live/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3Vuc2VyZS1lcmRlLWF1cy1kZW...
Die Bilder dort wurden aus dem Weltraum aufgenommen, leider wurde dieser Beitrag entfernt

Wir alle können von den Chinesen lernen. Für mich persönlich waren im Laufe meines Lebens einige der 36 Strategeme sehr hilfreich und chinesische Volksmedizin wächst auch heute noch in unserem Garten, wobei der Jiaogulan heuer einfach nicht wachsen will.

Die Chinesen haben sich nach den zerstörerischen Opiumkriegen wieder aufgerichtet und andere …..

Den Anhängern der Befreiungsideologie wünsche ich solche BesatzerInnen:
https://www.youtube.com/watch?v=dbWA51VwTHU
die hier sind für derartiges nicht zu gebrauchen
https://www.youtube.com/watch?v=sH8sSKwS_gU

--
"Die glücklichen Sklaven sind die erbittersten Feinde der Freiheit" (Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.