Der Krieg gegen Russland ist seit vielen Jahren ausgemachte Sache und geht nun in die heiße Phase.

Durran, Donnerstag, 30.05.2024, 21:49 (vor 19 Tagen) @ Otto Lidenbrock2326 Views

Die heiße Phase begann in 2014 mit dem Maidan Putsch in der Ukraine.

Die Provokationen gegen Russland wurden seither immer weiter forciert. Bis hin zu einem Nato Beitritt
der Ukraine und einem geplanten Völkermord ala Israel an der russisch stämmigen Bevölkerung in der Ostukraine.

Die offene Konfrontation begann dann mit der Lieferung von Stahlhelmen und heute reden wir über die Vernichtung Russlands mit westlichen Langstreckenraketen im Namen des Völkerrechts.

wie wir heute sehen hat Scholz gut daran getan keine Taurus zu liefern. Heute würde eine Diskussion darüber entfacht werden ob man die auch nach Russland schicken kann. Also vom Völkerrecht gedeckt.

Aber wissen natürlich viel zu wenig. Vielleicht plant man ja in Nato Kreisen schon den atomaren Vernichtungsschlag gegen die Russen. und denkt mit Angriffen auf deren Frühwarnsysteme einen Gegenschlag zu verhindern.

Nun, vielleicht nimmt es nicht jeder in Deutschland aktiv wahr. Aber für mich unübersehbar ist Deutschland gerade im Rekordtempo im Niedergang. Es werden sehr harte Jahre auf uns zukommen.

Ich persönlich denke, ein Krieg lässt sich nicht mehr vermeiden. Nach 80 Jahren Frieden und Wohlstand gehen wir nun in die Scholz angekündigte Zeitenwende.

Es wird leider nicht gut ausgehen. Darauf sollte man vor allem mental gut vorbereitet sein.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung