Wenn Wehrpflicht, dann aber so ...

Weiner, Mittwoch, 27.03.2024, 17:07 (vor 23 Tagen) @ Olivia1821 Views

... wie in der Schweiz, dass jeder seine Waffe mit nach Hause nehmen kann. Desgleichen auch derart, dass auf lokaler und regionaler Ebene so genannte Bürgerwehren aufgebaut werden. Diese haben dann nicht nur den Zweck, äußere Angreifer 'abzuschrecken', sondern sie sind auch dazu gedacht, gewisse Herausforderungen im Innern zu meistern (ich muss wohl nicht im Detail ausführen, was ich meine, aber ich meine es sehr, sehr ernst ...).

Die Wehrfähigkeit auf 'nationaler' Ebene gesehen, ist heute eine riesiges Problem, weil sie mit hybriden militärischen Angriffsaktionen rechnen und selbst dazu fähig sein muss. Und der hybride Krieg erfordert extreme Investitionen (wissenschaftlich, organisatorisch und industriell). Gerade deswegen müsste Europa 'geeinigt' sein, damit eine derartige gestaltete Wehrfähigkeit überhaupt aufgebaut werden kann. Diese muss im übrigen sehr langfristig geplant werden, denn wenn das eurasische Problem gelöst ist, steht noch das Mittelmeer-, Nordafrika und Nahostproblem an (mal nur aus europäischer Perspektive gesehen). Die Länder dort haben ihre Waffen bisher eingekauft, irgendwann werden sie sie selbst produzieren, und zwar mit einer ganz anderen Art von 'Industrie': die Hamas und die Huthis zeigen gerade, wie das geht ...

Im Grunde genommen ist es so, dass wir in Europa nur wehrfähig werden können, wenn wir zu ganz neuen Innovationen im Waffenbereich fähig wären. Dafür gibt es physikalisch gesehen das Potential, aber die Wissenschaft (die im Schatten von strahlenden Ideen wie 'Relativität' und 'Quantenphysik' dahinvegetiert) ist nicht bereit, diese neuen Wege zu beschreiten. Ich denke hierbei an Technologie jenseits des gegenwärtigen Hypes von Drohnen- und Space- und RoboterWars, wiewohl ich sehe, dass letztere in den anstehenden Auseinandersetzungen eine Rolle spielen werden. Es wird losgehen, wenn die Drohnen und Roboterschwärme einsatzbereit sind, und der Krieg wird nur dann länger durchgehalten werden können, wenn deren Produktionsstätten gleich am Anfang 1000 Meter unter die Erde verlagert werden. Die USA und Russland haben das bereits im Auge, Europa ist so was von bescheuert ...

Grüße und Komplimente von @Weiner an @Olivia für Mitdenken, Mitbeobachten und richtiges Einschätzen dessen, was da draußen vor sich geht.

Armee der Zukunft: Drohnen und autonome Waffen | ZDFinfo Doku
https://www.youtube.com/watch?v=t85hbZYgjJs

Cyber-War, Satellitenüberwachung
https://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/leschs-kosmos,65e585a78307b9171ec10d42.html

W.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung