Nachvollziehbar

helmut-1, Siebenbürgen, Sonntag, 11.02.2024, 10:09 (vor 22 Tagen) @ BerndBorchert917 Views

Ich hab ja auch geschrieben, dass das nicht jedem gefallen muss, mit seiner trivialen Ausdrucksweise. Aber er bringt es auch für diejenigen auf den Punkt, die ihr Leben lang mit der Schaufel auf der Baustelle gearbeitet haben und nicht einmal wissen, wie der aktuelle Kanzler heißt.

Sagen wir mal so: Eine triviale Ausdrucksweise ist nicht jedermanns Sache, aber für gewisse Schichten als "Informationstrailer" brauchbar.

In ganz bestimmten Fällen bediene ich mich einer ähnlichen Ausdrucksform, und das werde ich in Liedform live vor dem Bundeskanzleramt in Wien mit Mikro und Verstärker vortragen. Ich gehe davon aus, dass man mir die Genehmigung für diese "Darbietung" geben wird, weil ich diese mit dem Vortrag eines Lied von zwei legendären Wiener Kabarettisten begründe.

Aber das mache ich erst, wenn ich in Österreich keine Besitze oder Verpflichtungen mehr habe, und einen endgültigen Strich unter meine alte Heimat ziehen kann. Das, was sich die Regierung dort zu Lasten des Bürgers leistet und auch ich hautnah zu spüren bekommen habe, das geht auf keine Kuhhaut mehr. Hoffentlich habe ich im Sommer außer meiner Staatsbürgerschaft, die ich niemals abgeben werde, dieses Ziel erreicht.

Das betreffende Lied:

https://www.youtube.com/watch?v=dIOMzshSyy8

Der Text zum Nachlesen (wer kein Wienerisch versteht, der hat halt dann schlechte Karten)

https://lyricstranslate.com/de/andre-heller-bei-mir-sads-alle-im-orsch-daham-lyrics.html


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung