Kleine Anekdote zum schmunzeln (+kleiner Tipp)

Rybezahl, Sonntag, 12.11.2023, 17:01 (vor 197 Tagen) @ helmut-12049 Views
bearbeitet von Rybezahl, Sonntag, 12.11.2023, 17:21

Hallo Helmut!

Vorweg: Ich bestreite nicht, dass es durch Atemwegserkrankungen zum Verlust des Geschmacks- und Geruchssinnes kommen kann.

Also:
Noch während der schlimmsten Erkältung aller Zeiten (Schleralzei) erzählte mir ein Bekannter von einem Freund, der ihn besucht habe. Er benutzte lautstark sein Riechorgan und fragte: Riecht es hier nach Vanille?
Darauf meinte er, er habe nämlich seinen Geruchssinn verloren. Das & ähnliches wiederholte er immer und immer wieder im Laufe des Tages auf penetrante Art, so dass die beiden noch am Abend zerstritten auseinander gingen.
Der Punkt ist: Mein Bekannter bemerkte diesen Vanillegeruch nicht und meinte, die medial unerträglich aufgeplusterte Erkältung habe ihm den Kopf verdreht.

Vor einiger Zeit unterhielt ich mich erneut mit meinem Bekannten darüber. Diesmal war seine Frau dabei.
Und die sagte plötzlich: Aber klar, ich habe an diesem Tag einen neuen Duftspender aufgestellt.

Es ergab sich also die im Grunde urkomische Situation, dass ein Corona-Paniker mit Geruchsverlust etwas roch, was ein Corona-Verharmloser nicht roch!

Tja...

Gruß!

Und der kleine Tipp im PS: Was man der Katze hinstellt und von dieser auch verspeist wird, das ist in der Regel auch für den Menschen genießbar. Wenn sich die Katze angewidert abwendet, dann sollte man die Wurst lieber nicht mehr essen. Ich nenne das den Katzen-Indikator. *g*


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung