Könnte man natürlich so interpretieren, der aktuell milde Winter liegt aber im Trend der letzten Jahre

Plancius, Montag, 09.01.2023, 15:19 (vor 26 Tagen) @ Arbeiter2774 Views

Es wird wahrscheinlich wieder wie in der Mehrzahl der vergangenen 10 Jahre werden:

- milder Winter
- kühles Frühjahr bis in den Mai hinein mit Nachtfrösten

Ausnahme war 2018, wo es nach einem Wintereinbruch am 1.April, das ganze Frühjahr sommerlich warm war.

Die Wetterkapriolen hatten wir auch immer wieder in den letzten Jahren, dass es Fröste mit Schnee im Irak, in Jordanien und Syrien gab und bei uns waren es 10°C Plus. Dieses Jahr hat's eben mal in Mekka geschneit.

Gerade weil der aktuelle Winter wieder so unspektakulär mild ist und sich nicht wesentlich von den letzten Jahren unterscheidet, glaube ich nicht mehr an eine Wetterbeeinflussung.

Die sogenannten Chemtrails haben wir mittlerweile schon mindestens 20 Jahre. Den Peak an Chemtrails hatten wir um das Jahr 2010 herum. Im Coronajahr 2020 waren sie fast vollständig verschwunden. Seitdem hat die Intensität nach meinen Beobachtungen abgenommen im Vergleich zu Vorcoronazeiten.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung