Für die USA selbst und besonders für die Welt ....

NST ⌂, Südthailand, Mittwoch, 16.11.2022, 11:17 (vor 11 Tagen) @ mabraton1307 Views

Gab es einen US-Präsidenten der derart unter Feuer stand und dennoch stoisch die Punkte auf seiner Liste umgesetzt hat, die Amerika nach vorne gebracht haben?

.... kann ein Präsident Trump nicht die Lösung sein. Er kann nur die Lösung sein, für all jene, welche das System USA erhalten wollen. Warum das ein grosser Fehler aus meiner Sicht wäre --- ist sein Ziel - Amerika nach vorne zu bringen.

Im neuen Jahrtausend, muss der alte Kolonialismus, der von den Kernländern Europas, den USA und den 5 Eyes ausging, auf den Müllhaufen der Geschichte verbannt werden.
Sonst kommen wir um eine globale Form eines heissen Krieges nicht herum.

Einen neuen 80 jährigen Präsidenten, würde nur zeigen, dass sich nichts verändert hat, alles ginge weiter wie bisher.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung