Gibt es eigentlich einen Wertunterscheid zwischen einem Binnenrubel und einem Transferrubel, oder sind die beide im Wert identisch?

Mephistopheles, Datschiburg, Donnerstag, 22.09.2022, 15:41 (vor 4 Tagen) @ Beo2567 Views

.. erst recht nicht weltweit. Es ist deshalb kein Problem, sich russische Währung (in fast beliebiger Menge) zu beschaffen. Die Nachfrage danach stärkt zudem den russ. Rubel.
Auch deutsche u.a. Banken können sich den Rubel an den Währungsbörsen ODER über eigene Fremdwährungskonten bei Drittländer-Banken beschaffen, z.B. gegen USD oder EUR, sowie bei den russischen .. und an ihre Kunden weiterreichen.

Gruß, Beo2

20. Jahrhundert

In Russland gab es vor 1915 praktisch eine Währungsspaltung in Binnen- und Außenhandelsrubeln, die allerdings vom Staat so nicht gewollt war. Eine ähnliche Situation gab es z. B. auch in den Balkanländern und Österreich, wo die Goldkrone gegenüber der „Papierkrone“ ein heimliches Agio besaß. Diese Kursaufspaltung zwischen den Goldkurant- gegenüber den Scheide- und Banknotengeld gab es in den reichen Industrieländern, wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien oder den USA nicht. Weiterhin gab es kleine Scheidemünzen als 20-, 15-, 10- und 5-Kopekenstücke aus einer Billon- und 5-, 3-, 2-, 1-, ½- und ¼-Kopekenmünzen aus einer Bronzelegierung, sowie Banknoten von 1 bis 500 Rubeln vor dem Ersten Weltkrieg. Während des Weltkrieges gab es noch Kopekenbanknoten und Briefmarkengeld als Kleingeldersatz.

Der im Rahmen des Goldstandards festgelegte Wechselkurs[1] gegenüber der Mark betrug 1912[2] 0,303 pro Silberrubel bzw. 32,40 M für einen Imperial. 1932 gab es für einen sowjetischen Tscherwonez 21,60 Reichsmark.[3]

Schon 1768 gründete Katharina II. eine Notenbank, die Papierrubel ausgab, die anfangs noch für Kupfergeld standen. Die Ausgabe von Papiergeld (Banknoten) wurde zum alleinigen Vorrecht des russischen Staates. Zur Zeit der Russischen Revolution wurde in großen Mengen eine „Sowsnak“ genannte Art von Papiergeld herausgegeben, was eine Hyperinflation schon ab 1917 beginnend verursacht hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Rubel

Ich meine, wird der Binnenrubel zu einem anderen Kurs gehandelt wie der Außenhabdelsrubel; oder sind die praktisch identisch?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung