Ganz easy

Sorrento, Mittwoch, 21.09.2022, 21:04 (vor 5 Tagen) @ Olivia2177 Views

Neues Haus (2019), 125m2 Wohnfläche und mit Keller etwa 180 m2 beheizt, gedämmt auf KfW-55, mit Lüftungsanlage. Heizung seit April ausgeschaltet. Im Allraum aktuell noch 23°. Schlafzimmer im OG 22,5°. Die Wärme, die im Juli und August vorherrschte, ist noch hinreichend im Gebäude. Dazu kommen die 500 Watt von 3 Personen und dem elektrischen Hintergrundverbrauch.

Der Verbrauch im letzten Winter lag bei 5500 KWh Gas, davon rund 1/3 für Warmwasser. Temperaturen um die 23°. Üblicherweise ist bis um die 0° dann nur die FBH in Küche im EG und Bad im OG an, die Wärme verteilt die Lüftungsanlage dann noch gut im Haus. Wird's dauerhaft kälter müssen die Heizkörper mitarbeiten. Und bis 10° im Tagesschnitt braucht das Haus eigentlich dauerhaft keine Heizung.


ciao
Sorrento


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung