ich weiß nicht, ob ich Lachen oder Weinen soll

FredMeyer, Südrand der Heide, Dienstag, 21.06.2022, 07:16 (vor 15 Tagen) @ D-Marker1675 Views

Seit mehr als 30 Jahren versuchen sich die grünen Clowns in einer Energiewende, haben Billionen in ein unzuverlässiges Energiesystem versenkt. Jetzt, wo es an der Zeit wäre, zu demonstrieren was man erreicht hat, muss man sich als Zuschauer vor Lachen eher in die Hose pinkeln.

Super-Uschi schießt ein Eigentor nach dem anderen. Die politischen Großkopferten verhalten sich nach Gutsherrenart und verteilen Almosen an die Wenigen, die noch am BIP beteiligt sind, die Nutzlosen, die zuvor 40 Jahre und noch mehr geschuftet haben, sparen sie aus.

Und kaum passt ihnen, den politischen Großkopferten, die Nase des kleinen Zaren nicht mehr, flieht man zurück zum schwarzen Gold, doch bevor die nächste Sonnenwende kommt, knippst ihnen der kleine Zar das Licht aus und damit ist ihnen auch der Weg zum schwarzen Gold versperrt.

Schaue ich mir das kleine Russland an - nicht die Fläche - sondern die Zahl der Menschen, die dort leben, dann komme ich aus dem Staunen nicht mehr heraus. Halte ich die Zahl der EU-Einwohner dagegen, wird das Staunen umso größer. Warum führt die Welt den Krieg gegen Russland? Oder ist es doch nicht die Welt? Ist es vielleicht nur der bekloppte Ar... jenseits des Atlantiks in dessen Rektum sich alle anderen verstecken, weil sie glauben große Politik spielen zu müssen?

--
Fred


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung