Wenn die Annahme des Vorsatz vorliegt, stellen sich mir mehrere Fragen

der_Chris 2, Jenseits von Gut und Böse/NRW, Samstag, 18.06.2022, 16:03 (vor 17 Tagen) @ Albert2006 Views

Vorweg, ich bin nach den Entwicklungen der letzten Wochen überzeugt, dass hier mit Vorsatz gehandelt wird.
1. Warum machen meine Mitmenschen mit?
2. Warum können oder wollen meine Mitmenschen das nicht erkennen?
3. Was tun wir dagegen?
4. Muss bei Vorsatz nicht davon ausgegangen werden, dass noch lange nicht das Ende erreicht ist?
5. Kann ein wie auch immer gearteter Great Reset ergo schlussfolgernd nur noch über einen heißen Krieg umgesetzt werden?

Mit jedem Tag wird mir klarer, dass kann niemals gut enden. Und selbst wenn es von heute auf morgen eine 180 Grad Kehrtwendung gäbe, brauchen wir Jahre, um die in den 6 Monaten durch diese Kannmichnichterinnernkoalition angerichteten Schäden zu beheben.

Das kann doch garnicht wahr sein, was sich hier abspielt. In einem halben Jahr haben eine Handvoll deutscher Vollidioten in einem mehr oder weniger engen Zusammenspiel mit anderen Schwachköpfen einen Kontinent an den Zusammenbruch geführt.

Wahnsinn.

--
Schreib ne Null auf!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung