Info aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis

Manuel H., Mittwoch, 11.05.2022, 09:26 (vor 17 Tagen) @ Eugen A. Tagpfau2411 Views

Russland liefert böse fossile Energieträger, die wir zur Rettung des Klimaschwindels eh nicht mehr verwenden dürfen, da sie CO2 produzieren und wir haben geschworen: "Nie mehr CO2!"

Wir haben versäumt, die Windenergie massiv auszubauen, man hätte statt nur einem Propeller immer derer 10 oder 20 aufstellen müssen, dann hätten wir jetzt eine saubere Energie, retteten das Klima und bräuchten die bösen Energien nicht mehr.

Auch chemische Düngemittel sind bekanntlich des Teufels, deswegen haben wir bereits Bio-Bauern am Stadtrand ausgemacht, bei denen man mit dem SUV wöchtentlich das Päckchen Kartoffeln abholt, das garantiert nicht mit chemischen Düngemitteln traktiert wurde.

Die Bundesregierung, all ihre Experten und auch die überparteilichen Zeitungen wie auch die Glotze haben klar gesagt, dass ein Boykott Russlands erstens die Freiheit in der Ukraine wiederherstellt, den Hitler-Clon Putin schwächt und keine wirklichen Auswirkungen hat, da wir Getreide und was man so braucht, halt woanders einkaufen.

Positiv ist, dass wir uns nun auf unsere Klimaziele besinnen und die erneuerbaren Energien massiv ausbauen und endlich den Verbrauch senken (rotes Fleisch macht eh nur Krebs, Wohnung ist mit Pulli klimagesünder zu bewohnen, kalt duschen ist gesund usw.)

Eine Verwandte trifft sich regelmäßig mit einer nachbarschaftlichen CO2-Gruppe, in der sie sich lange vor den Sanktionen dabei gegenseitig zu übertreffen versuchen, wie weit man die Heizung in der Wohnung absenken kann, was es alles noch für Möglichkeiten gibt, CO2 Ausstoss zu verhindern. Ich bewunderte dort die neu angeschaffte Madenkultur, die den Bioabfall zu Hause in der Küche kompostiert, da der Transport von Bio-Abfall ja auch CO2 produziere, was nun vermieden wird. Ich empfahl so als Gruppentherapie bei den Treffen das Luft anhalten, wer schafft am längsten als Ziel, denn auch das würde doch CO2 Ausstoss verhindern. Mein Ratschlag wurde als Klima-Leugnung verstanden, weshalb ich als Schwurbler darauf beharre, den Konsens aller Wissenschaftler abzutun? Ob ich mir ständig die fake-news im Internet antun würde, da wo die Verschwörungsfanatiker ihr Unwesen treiben, womit jetzt glücklicherweise aufgeräumt werde.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung