Die Kuogehîer?

Mephistopheles, Datschiburg, Sonntag, 08.05.2022, 18:39 (vor 12 Tagen) @ FOX-NEWS737 Views

Einfach das Thema kräftig ausweiten wenn man merkt, das man mit seiner Pauschalaussage Unsinn verzapft hat. Wende Deine Behauptung mal auf Länder wie die Schweiz an und versuche nicht, mit ausschweifenden Kommentaren zu meinem Senf davon abzulenken.

Seit unvordenklichen Zeiten leben die Schweizer parasitär auf Kosten der übrigen Europäer. Sie stelten die Söldnerarmeen an den europäischen Fürstenhöfen. Sogar der Papst hat noch eine Schweizergarde.

Später, als die Söldner mit den Wehrpflichtigenarmen etwas aus der Mode kamen, erlegten sie sich auf Geldwäsche. Die USA waren die einzigen, die die Schweizer Banken dafür jemals zur Rechenschaft zogen. Heute leben sie vom Alpentourismus.

Außerdem ist die Schweiz als kleines Land ein schlechtes Gegenbeispiel gegen generalisierende Aussagen, dafür ist es zu klein. Seit Jahrtausenden bewegt sich das Geld dorthin, wo die Macht ist. Ich habe mal ein Zitat eines römischen Philosophen gebracht, von dem ich nicht genau weß, wer es war, ich vermutete Seneca, der sich darüber beklagte, dass die ganzen Habenichtse nach rom flüchteten, obwohl das Leben in Rom 10mal so teuer war wie auf dem flachen Land und dort zu einer Plage für die wohlsituierten Bürger wurden.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung