In Spanien laufen die Uhren anders

Rainer ⌂, El Verger - Spanien, Montag, 10.01.2022, 22:34 (vor 9 Tagen) @ Miesepeter609 Views

Hier in Spanien laufen die Uhren anders. Die politischen Parteien sind sich uneins. Vorhersagen sind schwierig, weil die Parteien immer versuchen sich gegenseitig ans Bein zu pinkeln. Um Mehrheiten für Entscheidungen zu bekommen, werden in anderen Dingen Zugeständnisse gemacht. Teils auch über Postengeschacher, also offene Korruption. Das geht bis hinunter in die Lokalpolitik. Mir ist hier keine Bürgermeister bekannt, der nicht irgendein Korruptionsverfahren am Hals hat.

Für uns ist das Leben hier ohne Einschränkungen, bis auf die Maskenpflicht beim Einkaufen. Das wird aber auch nicht so genau genommen. Wenn du keine Maske aufhast wirst du maximal diskret darauf hingewiesen. In Gaststätten scheint es aktuell Einschränkungen zu geben, berührt uns aber nicht.

Positiv ist, dass die Spanier keine Aufpasser und Denunzianten, wie die Deutschen, sind. Im Gegenteil. Ein Engländer hat Jemanden beim Bauamt angeschwärzt, weil es für irgendetwas keine Baugenehmigung gab. Auf dem Bauamt hat es keinen interessiert und der Engländer wird jetzt von allen verachtet und gemieden.

Vor einiger Zeit musste die spanische Regierung zugeben, dass sie über keine Informationen zum Corona-Virus verfügt und auch keine Institution kennt, die Daten hat. Das spanische Verfassungsgericht hat den Lockdown 2020 für rechtswidrig erklärt.
Hier schreibe ich zu Spanien und Corona https://rundekante.com/category/spanien/

Spanien hat ein katastrophales Gesundheitssystem. Das kippt schon bei der normalen Grippesaison.

Verboten ist etwas erst dann, wenn man erwischt wird.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.