Der Debitisus in seinem Lauf... Hier: Die Trennung von Eigentum und Verantwortung.

Mephistopheles, Datschiburg, Sonntag, 09.01.2022, 15:33 (vor 9 Tagen) @ helmut-1542 Views

Je mehr man nach Osten geht, umso liderlicher wird das alles. Wahrscheinlich wirst Du jetzt verstehen können, was bei der Oma in Georgien abgelaufen ist. Dass man da Kupfer, Alu, Edelstahl usw. mit Vorliebe sammelt und zu Geld macht, weil die Rente ohnehin hinten und vorne nicht reicht, das ist ja nichts Neues. Die Frau hat wahrscheinlich bemerkt, dass da irgendwo ein Bagger einen Graben ausgehoben hat und dass da Kabel verlegt wurden. Dass ein Glasfaserkabel mit Kupfer nichts am Hut hat, wusste die Oma sicher nicht.

Also, die hatte sicher nicht den Plan, zwei Länder ohne Internet zu lassen, - die hat da einfach aufs falsche Pferd gesetzt. Aber für mich völlig nachvollziehbar, was die Beweggründe waren. Dazu in mehreren Zeitungen die Meldungen darüber, oftmals verschieden formuliert, also, man hat nicht voneinander abgeschrieben.

Wenn man davon ausgeht, dass durch solche Meisterleistungen jährlich ein Schaden von 20 Mio entsteht, die bessere Überwachung, die solche Schäden zu 80% verhindern könnte, so dass nur ein Schaden von 4 Mio entstünde, aber 10 Mio jährlich kostet, dann würde ein Eigentümer sich sicher, nach erfolgter Kalkulation, für eine bessere Überwachung entscheiden.

Wenn wir dagegen ein Management einsetzen, das uns, da betriebswirtschaftlich geschult, nachweisen kann, dass durch Unterlassung einer Überwachung jedes Jahr 10 Mio eingespart werden können, oder, bei einer ausgedünnten Überwachung, die dann nur 2 Mio statt 10 Mio kostet (dann hat man zumindest nachgewiesen, dass man alle erforderlichen Vorsorgemaßnahmen unternommen hat), jedes Jahr noch 8 Mio eingespart werden; welches Management würden dann eingestellt?

Und so geht es in allen Betrieben, die nicht vom Eigentümer geführt werden, sondern von einem sozialistischen Management oder Staatsbetrieben. Den Manager oder Staatsbeamten interessiert der Schaden nicht, der der Firma entsteht, wenn er nicht gerade in sein Haushaltsjahr fällt, sondern erst später eintritt.

Und so geht es dahin...

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.