Telekomkabel sind mit geringem Strom

mh-ing, Sonntag, 09.01.2022, 11:43 (vor 221 Tagen) @ solstitium1509 Views

So ein Kabel führt kaum Strom. Das kann man durchsägen und bei dem Erdkontakt ist das vermutlich sogar kaum für die Frau bemerkbar.
Gier nach Kupfer, die Not in diesen Ländern kann da vieles erklären. So unplausibel ist das nicht. Gibt viele andere Länder mit ähnlichen Problemen. Hätte diese Frau gewusst, was das ist, vielleicht hätte sie es nicht gemacht. Zumindest muss sich in ziemlicher Not gewesen sein, sonst hätte sie das Risiko (hätte ja viel Strom drauf sein können) nicht auf sich genommen.
Man sieht es an angezapften Pipelines usw., was in den meisten Ländern der Welt für eine Not ist.

Und in den Kriegen hätte kein Partei diese Kabel wirklich angetastet, weil die eigene Infrastruktur da mit dran hängt. Armenien, Asserbaidan, Georgien sind hier im am gleichen Kabel.

Wenn die Not hier in D steigt, wird auch das ein Thema werden, es sind bei der Bahn usw. viele Kabel zu holen und das wird uns noch künftig viel beschäftigen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung