Der Bierkonsum ist bereits erheblich zurückgegangen. Ist das etwa ein Konjunkturindikator?

Mephistopheles, Datschiburg, Samstag, 09.10.2021, 12:34 (vor 15 Tagen) @ FOX-NEWS684 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Samstag, 09.10.2021, 12:42

Da wollen wir doch mal sehen, was passiert, wenn er hungert, friert, und sich auch das Bierchen nicht mehr leisten kann. Ob dann weiterhin noch die Parteien gewählt werden, die ihm diese Umstände einbrocken? Der wird dem erstbesten Hansel hinterherlaufen, der die Not von Volk und Reich abzuwenden verspricht. :-P

Grüße

Bierkonsum in Deutschland
[image]
Quelle: https://cdn.statcdn.com/Statistic/0/3406-blank-754.png

Der Bierkonsum ist bereits erheblch zurückgegangen. Das liegt aber vll. daran, dass Bier ja schließlich seit dem Pyramidenbau ein Nahrungsmittel ist für Arbeiter und einfach weniger gearbeitet wurde. Außerdem muss man bei dem Wetter bisher (Süddeutschland) nicht heizen. Alle Wohnungen werden mit Sonnenstrahlung beheizt. Noch haben wir volle Pulle Klimakatastrophe. :-P

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.