Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit

Miesepeter, Sonntag, 21.02.2021, 15:47 (vor 14 Tagen) @ DT897 Views
bearbeitet von Miesepeter, Sonntag, 21.02.2021, 16:20

Hi DT,

Impfstoff von Biontech nach zwei Dosen zu fast 96 Prozent wirksam

Ist es nicht zumindest ein bisschen auffällig (im statistischen Sinne), dass bei einer Impfung, für ein neuartiges Virus, für dessen enge oder enfernte Vorläufer niemals eine funktionierende Impfung entwickelt werden konnte, nun innerhalb von Monaten in der schnellsten Impfstoffentwicklung aller Zeiten, mittels einem völlig neuen Impfmodus, Erfolgsraten erzielt werden, über die Honecker bei seiner Wiederwahl froh gewesen wäre, und wie sie bei Grippeschutzimpfungen zb unerreicht sind?

Ist das möglich? Sicher.
Ist das glaubhaft?

Neue Daten des israelischen Gesundheitsministeriums lassen sogar Karl Lauterbach von einer Rückkehr zum normalen Leben sprechen.

Good salesmanship. Mit der möglicherweise nötigen Erfordernis einer Auffrischungsvariante gegen Mutationen jetzt schon rauszukommen wäre kontraproduktiv.

Der RNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer schützt demnach in sehr hohem Maße vor Corona-Infektionen und schweren Krankheitsverläufen.

Um das festzustellen, benötigte man allerhand nachprüfbare Daten, welche u.a. aufzeigen:

- Die Zusammensetzung der verglichenen Kohorten (Alter, Geschlecht, Vorerkrankungen, bestehender Immunstatus, usw)
- Die Vergleichsdaten aus den verschiedenen Subkohorten (bei welchen Gruppen wird welche Differenz festgestellt)
- Informationen über die Testverfahren (waren die identisch? waren die zuverlässig und spezifisch?) und das Verhalten der Testsubjekte (gingen die alle normal ihrem Alltag nach?)

All das muss wissenschaftlich nachprüfbar sein, und auch unabhängig (also auch unter Einbezug skeptischer Wissenschaftler) nachgeprüft werden, bevor man von einer wissenschaftlich glaubhaften Feststellung reden kann.

Regierungsverlautbarungen sind leider notorisch unglaubhaft, es gibt keinen besonderen Grund davon auszugehen, dass in diesem Fall nicht politische Interessen, sondern die reine Wahrheit und Wissenschaft Grundlage der Informationspolitik einer politischen Organisation sind.

Darüberhinaus stellen sich natürlich die Frage nach den Langzeitwirkungen. Wie lange hält der Schutz? Treten langfristig auftretende Nebenwirkungen ein?

Wenn diese Daten vorliegen, dann kann man sinnvollerweise Aussagen machen wie: Der RNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer schützt demnach in sehr hohem Maße vor Corona-Infektionen und schweren Krankheitsverläufen.

Bzw. für welche Subkohorten sie gültig ist, wie lange sie gültig ist, usw.
Entscheidungsgrundlagen, die jeder benötigt, der nicht einer auffällig einseitigen Informationspolitik und deren Urhebern blind seine Gesundheit anvertrauen möchte. Zumal, wenn es sich um Personen und Institutionen handelt, denen man sicher andere geschätzte Güter - zb sein Unternehmen - keinesfalls anvertrauen würde.

The vaccine has not yet been approved for children under 16, although Israel has vaccinated dozens who suffer specific COVID-19 risk factors. No serious side effects were reported.

https://www.timesofisrael.com/after-nearly-170000-get-second-covid-shot-study-shows-no-...

Kinder unter 16 haben ein Risiko einer schweren Coviderkrankung nahe Null. Warum sollten die geimpft werden? Wenn Kinder gegen Covid geimpft werden, dann müssen sie erst recht gegen Influenza geimpft werden. Dort ist das Erkrankungsrisiko und die Sterblichkeit bei Kindern erheblich höher als bei Covid.

Gruss,
mp


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.