Kulturkampf

Talleyrand ⌂, Freitag, 16.10.2020, 20:27 (vor 11 Tagen) @ Benjamin1258 Views

Servus Benjamin,

ja, das sind schon schräge Bilder. Den Netflix-Skandal um die 10-jährigen Mädchen hab ich am Rande mitbekommen, von dem "Drag"-Jüngelchen hingegen noch nie gehört.

Diese Dinge sind sicherlich Teil eines Kulturkampfes, in dem wir uns befinden. Diese links dominierten Gruppen sperren jede konservative oder konservativ-liberale Stimme aus dem öffentlichen Raum aus. "Cancel-Culture" heißt das neuerdings. Höchst erfolgreich in Deutschland am Beispiel der AfD, von Klonovsky, von Tichy, von Sarrazin, Otte, Krall, um nur einige zu nennen, die im öffentlichen Raum nicht mehr vorkommen. Andere wie Sellner werden auch aus youtube vertrieben.

Und dieselben Leute "öffnen" die Meinungsvielfalt, wenn immer es darum geht, neue Meme und Bilder zuzulassen, die die noch existierenden stabilen Bindungen aufzulösen. Da soll Familie lächerlich gemacht werden, die klassischen Geschlechterrollen "überwunden" werden, die 8-Jährigen schon daran herangeführt werden, daß es egal ist, welchem Gender man sich zuwendet (in Wahrheit bekommt das Schrille und Abseitige noch die Prämie der politischen Anerkennung).

Kulturmarxismus eben. Aushöhlung der Werte, die immer noch für eine Mehrheit selbstverständlich sind.
Die von mir gebrachte Serie "Babylon Berlin" macht das aber noch viel raffinierter und mit mehr Massenwirkung. Die Meisten erkennen ja nicht mal mehr das Framing.

Gruß
T

--
https://talleyrandssudelbuch.art.blog


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.