Heute ist der 11. September. Die frappierenste Gemeinsamkeit der 9/11-Lüge und der Corona-Lüge: Den Menschen wird Todes-Angst gemacht mit etwas,

BerndBorchert, Freitag, 11.09.2020, 14:09 (vor 12 Tagen) @ stocksorcerer2074 Views
bearbeitet von BerndBorchert, Freitag, 11.09.2020, 14:33

was zwar existiert, aber nicht gefährlich ist:

- bei 9/11 soll es die islamistischen Terroristen gegeben haben, auch in den 1-2 Jahren danach die sog. Schläfer, die angeblich nur auf eine Geheimnachricht von Osama-bin-Laden warteten, um nochmals mit einem Attentat zuzuschlagen.

- bei Corona soll es ein gefährliches Virus sein, das alle tötet, zuerst die Alten und dann alle.

9/11: die islamistischen Terroristen haben zwar existiert als Menschen (davon die meisten als CIA-assets), aber nicht als 9/11-Täter (die Täter waren diejenigen, die die 3 WTC-Hochhäuser gesprengt haben, bzw. deren Hintermänner).
Corona: das Virus Covid-19 existiert, aber es ist nicht gefährlich (Beweis: Tönnies).

In beiden Fällen hat die ganze Welt die Angst-Kampagne mitgemacht, einschließlich China und Putin/Russland, China bei Corona sogar pro-aktiv.

Bernd Borchert

Ich halte mich an die Regel "nur ein Corona-thread am Tag". Zu Deinem Video (20 min ist mir zu lang): Was ist laut Miriam Hope das, was man mit Corona als Vorwand erreichen will: weitere Masseneinwanderung?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.