"Das" nennt man in der Regel "Paranoia", wenn die "Menschen" glauben, nur noch von "Feinden" umgeben zu sein. Diese "Paranoiden" gibt es bei Linken und bei Rechten.

Olivia, Mittwoch, 01.07.2020, 08:28 (vor 5 Tagen) @ Socke497 Views

"Rechte Umtriebe bei der KSK-Truppe".... sagt nicht viel aus. WAS haben die getan? Worin bestanden diese "Umtriebe".
Weiß irgend jemand Näheres? Alleine nach solchen Aussagen kann man sich kein Bild machen. Da müsste schon ein bißchen mehr "mitgeteilt" werden.

Vor einigen Jahren habe ich gelesen, dass irgendwelche "Einheiten" sehr "merkwürdige" Feste mit noch merkwürdigerem Liedgut in petto hatten. Das scheint nicht gerade unüblich zu sein, wenn man an die merkwürdigen "Riten" auch in anderen Ländern denkt. Widerlich sind solche Rituale trotzdem. Aber wen wollen sie losschicken, wenn es wieder mal "Probleme" gibt? Brave Polizisten werden die nicht lösen können, da muss man nur nach Stuttgart schauen.

Es wundert mich eh, dass sie die "Partyszene" (die nicht betrunken gewesen sein soll) nicht mit ein paar Tränengas-Einsätzen davon abgehalten haben, Geschäfte zu zerstören und Plünderungen vorzunehmen. Vielleicht hätte man das dann aber auch als "rechtsextreme" Umtriebe bei der Polizei bezeichnet....

Jedenfalls sehr unbefriedigend. Und solange diese "Entscheider" die Antifa so "wirken" lassen, können mich deren "rechtsextreme" Ängste nur bedingt überzeugen.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.